About

Die Möglichkeit die Welt, wie man sie selbst sieht, mit anderen zu teilen, dadurch Dinge zu entdecken, die man mit eigenen Augen nie so gesehen hätte, einen anderen Blickwinkel einzunehmen – das kann meiner Meinung nach in diesem Maß nur die Photographie so beeindruckend leisten. Sie zeigt dem Betrachter einen gewählten Ausschnitt aus einem Ganzen, das er nie so wie der Photograph erleben wird – und trotzdem kann der Betrachter eine Beziehung dazu aufbauen und das Bild für sich interpretieren. Doch das Beeindruckendste für mich ist, dass ein Photograph durch  Stilmittel und eine durchdachten Komposition sein Photo so sehr gestalten kann, dass er damit ein eigenständiges Kunstwerk parallel zum Photographierten selbst schafft. In einer Welt, in der wir oft das Gefühl haben, ständig nur noch Imitationen zu sehen, stoße ich immer wieder auf das eine Photo, die eine Serie von Photos, die mich in ihren Bann zieht.  Großartig komponierte, dramatische, spannende, witzige, einfach gut gemachte Photos, die Gefühl vermitteln oder beeindruckende neue Perspektiven eröffnen, haben mich schon früher fasziniert.

Irgendwann in meinen Teenagerjahren kam ich selbst auf die Idee, mir eine FujiFinepix Bridgekamera zu kaufen.  In dieser Zeit fing ich endgültig Feuer für die Photographie. Vor einigen Jahren erfüllte ich mir dann den Wunsch nach einer DSLR-Kamera – und schlug mich spontan auf die Seite der Nikon-Verfechter. Das bereue ich bis heute nicht. Meine D60 mag keine Profikamera sein, doch mir hat sie eine ganz neue Welt an Ausdrucksmöglichkeiten eröffnet. Seit kurzem bewaffnet mit einer Nikon D7000, bewege ich mich technisch sogar im Semipro-Bereich, was sehr viel Spaß macht. Die technischen Möglichkeiten sind vielfältig und eine Herausforderung.
Der Moment, wenn man das für eine Situation perfekte Bild festgehalten hat, gibt einem immer wieder ein unheimliches Glücksgefühl, das man mit keinem anderen vergleichen kann. Denn ein gutes Photo ist so viel mehr als die bloße Aufnahme eines Ausschnitts aus der Wirklichkeit in einem zweidimensionalen Format – ein gutes Photo transportiert immer auch eine Botschaft oder ein Gefühl, das einen Menschen beim Betrachten ergreift. Egal welche Art von Gefühl das sein mag.

Wie sagte schon Ansel Adams (mit dem ich mich hier natürlich nicht vergleichen möchte): „A great photograph is one that fully expresses what one feels, in the deepest sense, about what is being photographed.“ Nichts für ungut, Wilhelm Busch…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s